Kirche St. Gereon, Vettweiß mit neuer Innenbeleuchtung

Auszug aus dem Pfarrbrief 07/2017

Auf Grund des Alters der bisherigen Pendelleuchten und auf Grund der Gefahr von Überhitzung der Leuchtmittel in den vorhandenen Pendelleuchten wurden diese durch kostengünstigere und energiesparende LED-Pendelleuchten ersetzt. In der Vettweißer Kirche wurden zwölf Zylinderpendelleuchten im Hauptschiff erneuert sowie ein Scheinwerfer über dem Hochaltar und neun weitere Leuchtmittel durch LED ersetzt. 

Die neuen Pendelleuchten haben gegenüber den alten Leuchten eine Einsparung von 200 Watt pro Lampe und eine Helligkeit von 7200 Lumen. Eine Energieklassifizierung von A+ in der Rundumbeleuchtung und nach unten eine Energieklassifizierung von A. Ausgestattet wurde die Anlage mit einer dimmbaren Steuerung wählbar mit Fernbedienung und Tablet. Getrennt ansteuerbar sind drei Rundumleuchten im oberen Zylinder bestehend aus Milchglas und eine LED-Leuchte nach unten leuchtend. 

Es kann nun auch das schöne Holzgewölbe in der Vettweißer Kirche ausgeleuchtet und durch eine WLAN-Schnittstelle jede einzelne Lampe angesteuert werden, so dass verschiedene Lichtszenen programmiert werden können. Konzerte, Festmessen und sonstige Ereignisse können durch diese Technik optimal ausgeleuchtet werden. Die schöne Form der Leuchten trägt ein weiteres hinzu. 

Für unsere Wünsche und für die technischen Herausforderungen, die mit einer solchen Elektronik und Ausleuchtung verbunden sind, konnten wir die Firma Guido Harperscheidt - SolarTiger aus Stockheim verpflichten, die uns vollkommen zufrieden stellte. 

Die alten Pendelleuchten können gegen eine Spende - auch Einzeln als Andenken - erworben werden. Interessenten wenden sich zu den Öffnungszeiten an das Pfarramt Vettweiß.

Für den Kirchenvorstand der Pfarre St. Marien: Stefan Schmitz